Diabetiker-Versorgung

lucro-classicBei der Diabetiker-Versorgung hilft die neueste Technologie mit, Druckstellen und Nervenschäden zu vermeiden. Damit auch weiter entfernt wohnende Kunden von der Kompetenz und dem individuellen Beratungsservice des Janske-Teams profitieren können, gibt es Beratungsstationen bei mehreren Kooperationspartnern.

Der richtige Schuh für Diabetiker hat eine wichtige Schutzfunktion:

Er kann helfen, Verletzungen vorzubeugen (nie barfuß laufen!). Viele zuckerkranke Patienten entwickeln durch den erhöhten Zucker eine Nervenstörung (Polyneuropathie), die dazu führt, dass der Patient unter seinen Füßen nicht mehr die nötige Sensibilität hat, um Schmerzen und Verletzungen zu spüren.

Dies ist gerade für den Zuckerkranken besonders gefährlich, denn eine Verletzung des Fußes führt zu einer extrem schlecht heilenden Wunde, dem diabetischen Fußsyndrom – das bis hin zur Amputation oder Teilamputation des Fußes führen kann.

lucroUm das zu verhindern, muss der Diabetiker-Schuh sehr genau angepasst werden und hat spezielle Eigenschaften:
ausreichend lang / ausreichend hoch / ausreichend breit / besteht aus weichem Leder / hat innen keine dicken Nähte oder sonstige Unebenheiten / hat Schnürsenkel oder Klettverschluss / hat ein stoßdämpfendes Fußbett / hat flache Absätze

tanner-diabeticusDamit der Diabetikerschuh Ihrem Fuß optimal angepasst werden kann, machen wir unseren Computer-Fuß-Check:
Sie stellen sich auf einen Scanner, über den der Computer den Fußdruck unter jedem Quadratmillimeter Ihres Fußes analysiert. Damit lassen sich sofort dreidimensionale Bilder der Fehlbelastung Ihres Fußes herstellen.

Das ermittelte und vom Orthopädietechniker analysierte Datenmaterial wird direkt eins zu eins in die Werkstatt übertragen und anhand der Daten die Maßversorgung hergestellt.
Um die Versorgung zu kontrollieren und ggf. zu optimieren, bieten wir einen Kontrolltermin nach zirka zwei bis drei Wochen an.

Wenn Sie mehr wissen möchten, sprechen Sie uns bitte an!